"Spur 1 Güterwagen und Loks VERFEINERN "

ZUR STARTSEITE

NEU 10. Dezember 2017

Auf dieser Seite möchte ich gerne Rollmaterial vorstellen das ich und mein Freund Elmar umbauen bzw. umgebaut haben.

Ich habe den Führerstand der KM1 211 etwas verfeinert, mit Lokführer- und Rangiererfigur...und und und





17. Februar 2017

Zwei weitere Wagen sind fertig geworden, der bereits weiter unten gezeigte Kesselwagen hat noch Lösezug und Kette für den Entleerstutzen und seine Alterung bekommen. Der MBW Linde Druckgaskesselwagen hat Nolte Finescale Räder, Bremsleitungen, feine Ketten an den Füllstutzen, Hübner Kupplung bekommen und abschliessend noch eine Alterung...












NEU 15. Februar 2017

Zwei Fahrzeuge für die Deistelbacher Industriebahn sind fertig geworden. Märklin Köf II, hatte ich gebraucht gekauft und war schon gealtert, sie hat aber eine Neuen Motor, einen ESU Loksound 4 und Beleuchtung von der Spur 1 Werkstatt erhalten. Vorhänge, Figur und ein Holzfußboden wurde nachgerüstet... Dann ist noch ein Märklin EAOS mit weiteren Details verfeinert worden (Lösezug, Bremsleitungen, Schlussscheibenhalter, Griffstangen, Petau Zettelkästen, KM1 Finescale Räder)und abschliessend gealter. Da hat doch einer versäumt die Ladefläche ordentlich sauber zu machen:-)










25. Dezember 2016

Märklin Güterwagen bieten eine sehr gute Umbaubasis, die Wagen wurden mit Nolte Finescale Räder (Vertrieb ASOA), Petau Zettelkästen (Vertrieb ASOA), masstäbliche Puffer 370mm Vorbild (Vertrieb Spur1 Werkstatt), und der Hübner Hakenkupplung versehen. Aus Draht wurde die Bremsleitung gebogen, Lösezüge wurden aus 0,8mm Messingdraht gebogen. Gealtert wurden die Wagen mit Airbrush und Pulverfarben...









Der Kiss Kesselwagen ist noch nicht ganz fertig, bisher wurde folgendes umgebaut Nolte Finescale Räder (Vertrieb ASOA), neuen Petau Zettelkästen (Vertrieb ASOA), neue masstäbliche Puffer 370mm Vorbild (Vertrieb Spur1 Werkstatt). Die Puffer müssen stark angepasst werden da diese ursprünglich für die Märklin Wagen sind. Sie wurden mit dem Dremel auf die Abmessungen der Original Kiss Puffer gebracht, und etwas gekürzt und aufgebohrt damit man sie verschrauben kann, denn die Kiss Puffer sind verschraubt und nicht gesteckt. Die Achslager wurden auch verändert, es wurden die beiden Stege unter den Achslagern entfernt und weichere Federn eingebaut, die Idee kommt von einem Fremokollegen von Fremo32.





Ein Freund hat mir noch eine wunderschöne Schrottladung für den E037 gebastelt...


ZUR STARTSEITE